Labornews

Laborinterne Messunsicherheit und Biologische Varianz
vom 28.01.2015

Bezugnehmend auf die DIN 15189 von 2014, können Sie sich ab sofort als Gesellschafter zu den üblichen Zeiten telefonisch über die laborinternen analytischen Messunsicherheiten jedes einzelnen Parameters informieren. Diese berechnet sich bei uns aus dem Doppelten der Standardabweichung eines abgeschlossenen Kontrollzyklus der täglichen Qualitätskontrollen für ein normales und ein pathologisches Level.
Die Messunsicherheit wird als Einheit oder als Prozentwert angegeben und es wird garantiert, dass sich der gemessene Wert auf Ihrem Befund zu 95% in dem angegeben Intervall befinden wird.
Zur Beurteilung der Verlaufskontrolle im Hinblick auf biologische Varianz und spezifische Messunsicherheit, bieten wir Ihnen gerne an, den RCV (Reverence Change Value) nach der Formel   
RCV (Reverence Change Value)= 2^0,5 x Zp x (VKa² + VKi²)^0,5
            mit:     Zp = 1,96 bzw. bei einseitigen Fragestellungen Zp = 1,65
                VKa = analytische Messunsicherheit
                VKi = biologische Varianz
zu berechnen und verweisen auf die Tabelle nach Westgard, sowie auf folgende thematisch passende und gut verständliche Artikel zu den Themen Messunsicherheit und Plausibilitätskontrolle:

Plausibilitätskontrolle mit Vorwerten im Praxislabor von Dr. R. Fried
getconnected Diagnostika-Nachrichten Ausgabe 55 von Biorad Laboratories

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne bereit!

 

Auswertung unserer Umfrage mit über 200 teilnehmenden Ärzten (Teil 2 von 2)
vom 20.08.2013

Im Rahmen des Aus- und Umbaus unserer Onlinedienste haben wir eine Umfrage gestartet, die genaue Kennzahlen zur technischen Ausstattung unserer teilnehmenden Ärzte liefert, da es zu den entstehenden Fragestellungen kaum Umfragen oder gesicherte Informationen gibt.

[weiterlesen]

 

Auswertung unserer Umfrage mit über 200 teilnehmenden Ärzten (Teil 1 von 2)
vom 20.08.2013

Im Rahmen des Aus- und Umbaus unserer Onlinedienste haben wir eine Umfrage gestartet, die genaue Kennzahlen zur technischen Ausstattung unserer teilnehmenden Ärzte liefert, da es zu den entstehenden Fragestellungen kaum Umfragen oder gesicherte Informationen gibt.

[weiterlesen]